Region Balatonfüred

Gebiet: 1738 Hektar. Der Weinbau um den Balaton reicht zurück bis in die Zeit vor Christi Geburt. Die Kelten hatten auf der nördlichen und südlichen Uferseite des Balatons blühende Weinplantagen, die Römer fanden hier eine entwickelte Weinbearbeitung vor. Nach ihnen führten die Hunnen, die Goten, die Lombarden, die Awaren und schließlich die Ungarn die Tradition des Weinbaus fort.

Die Weinregion Balatonfüred - Csopak reicht auf der Nordküste des Balatons von Zänka bis Balatonalmadi.

Die älteste Schicht des Bodens besteht aus Phyllit - Schiefergestein, darüber gibt es vulkanische Gesteine, Kalkstein und roten Sandstein, besonders in der Umgebung von Csopak. Die Weine aus Csopak und Balatonalmadi haben charakteristisch markante Säuren. Der Welschriesling, in dessen Duft die Resede zu spüren ist, fühlt sich hier besonders wohl.

Auf der jungen Basaltlava und dem Tuff der Halbinsel von Tihany wachsen blaue Rebsorten, die hervorragenden Rotwein ergeben.

Die typischen Rebsorten der Region sind: Welschriesling, Rheinischer Riesling, Traminer, Chardonnay, Sauvignon Blanc, Blaufränkisch, Zweigelt und Merlot.

Tihany

Die Halbinsel ist eine einzige grosse Sehenswürdigkeit; wenn man alle sehenswerten Orte, also fast das ganze Gebiet, das sich etwa fünf Kilometer in den Balaton erstreckt, aufsuchen möchte, dann kann das mehrere Tage in Anspruch nehmen.

Die Abteikirche des Benediktinerordens in Tihany wurde im Jahre 1754 errichtet. In der Nähe der Kirche findet man die Gebäude des Heimatmuseums: das Haus der Fischer und einige Häuser, in denen der Alltag einer Familie des Kleinadels dargestellt wird.

Neben den Baudenkmälern hat die Halbinsel auch zahlreiche sehenswerte Naturschätze zu bieten; hier ist 1952 das erste Naturschutgebiet Ungarns enstanden. Vom Zentrum von Tihany muss man nur einige Minuten zum Inneren See spazieren, in dem man zwar nicht baden, dafür aber angeln kann.

Der See hat nichts mit dem Balaton zu tun, sein nicht alzu tiefes Becken wurde durch den Wind ausgegeraben und wird von Regenwasser gefüllt.

Balaton-felvidék

Die Region wurde von Balaton-mellek in Balaton-felvidek umbenannt. Die Bezeichnung Balaton-mellek wird seitdem für die Zalaer Weinregion verwendet. Die Weinregion umfasst drei größere Kreise:

  • Kreis Kali im nördlichen und westlichen Teil des Kali- Tales. Die größeren Ortschaften:Köveskäl, Mindszent- Kai, Monostorapäti.
  • Kreis Balatonederics - Lesence auf den östlichen Hängen der Keszthely - Gebirge,
  • Kreis Cserszeg auf den südlichen und westlichen Hängen der Keszthely-Gebirge.Die Weinberge des Balaton-felvidek bestehen meist aus kalkigen Triasgesteinen: Dolomit, Kalkstein, Mergel und etwas grünweißer vulkanischer Tuff (Köveskäl).

Die Region ist eine typische Weißweinregion: Die typischen Rebsorten der Region sind Welschriesling, Rheinischer Riesling, Rieslingsilvaner, Pinot Gris, in der letzten Zeit werden auch Chardonnay und Sauvignon Blanc angebaut.