Region Hajós-Vaskúti

3-01  3-02  3-03

Im Jahre 1780 verpflichtet der Lehensmann von Kalocsa die Ansiedler zum Weinbau,der heute noch die wichtisgste Einnahmequelle des Gebietes ist.

Als Besonderheit ist sicher der Weinanbau zu nennen, der die Großgemeinde prägt. Hajós als Stadt der Traube und des Weins ist der zentrale Punkt der historischen Weingegend Hajós-Baja. Der Hajóser Wein (Cabernet, Zweigelt, Blaufranc) wird durch die ortsansässige Pieroth Hungaria GmbH weltweit verbreitet.

3-04  3-05  3-06

Außerdem gilt das Komitat Bács-Kiskun als der Garten Ungarns.

Hajós kann als Zierde des Gartens betrachtet werden. Die Reinlichkeit und Ordnungsliebe der Einwohner ist landesweit bekannt.

Erwähnenswert ist auch, dass 70 Prozent der Bevölkerung des deutschsprachigen Dorfes aus Baden-Württemberg stammen.

An Sehenswürdigkeiten ist vor allem das ca. 2 km entfernte berühmte Hajóser Kellerdorf mit 1200 Weinkellern anzuführen. Es ist das größte Gebilde dieser Art auf der Welt!

Jedes Jahr im Mai wird am "Orbantag" ein zweitägiges Weinfest mit Weinwettbewerb abgehalten, das immer mehr Besucher aus dem Ausland und dem Inland (bis zu 20.000-25.000 Personen) anzieht.

Im September zu Beginn der Weinlese findet schließlich das Winzerfest statt, das ebenfalls viele Touristen aus Europa anzieht.

3-07

Die Wirtschaft in Hajós wird, wie bereits erwähnt, vorwiegend von dem Weinbau geprägt. Des weiteren wird Landwirtschaft betrieben. Hierzu zählt der Anbau von Gewürzpaprika, Majoran, Sellerie, gelbe Rüben, Zwiebeln etc. sowie der Anbau von Kartoffel, Mais, Weizen, Gerste als Grundlage für die Tierzucht.

Das Weinbaugebiet befindet sich in der grossen ungarischen Tiefebene und ist die Region Ungarns mit den meisten Sonnenstunden und dem wärmsten Klima.

Hauptsächlich werden Tafelweine produziert. Allerdings nahm in den letzten Jahren die Anzahl an Qualitätsweinen zu.

3-08

Die wichtigsten weissen Rebsorten sind

Chardonnay, Riesling und Leányka.

Die wichtigsten weissen Rebsorten sind

Kadarka, Cabernet Sauvignon, Zweigelt und Blaufränkisch.

Doch die geologischen Bedingungen bewirken eher säurearme und leicht plumpe Weine.

Die Rotweine jedoch finden in dieser Region optimale Bedingungen und so erzeugen die Winzer aus Hajós ausgezeichnete Rotweine.

Das Zentrum des Weintourismus, -handels und der Weinproduktion liegt in der Ortschaft Hajós, die mit den denkmalgeschützten Kellerstrassen eine sehenswerte Attraktion für Touristen bietet.